Osteopathie

Leben ist Bewegung – das Ziel einer osteopathischen Behandlung ist die Wiederherstellung von Bewegung!

Schmerzen und Bewegungseinschränkungen haben ihre Ursache nicht immer dort, wo die Symptome auftreten, denn über das Bindegewebe stehen alle Strukturen miteinander in Beziehung und beeinflussen sich gegenseitig. Der Körper mit all seinen Strukturen wird als eine Einheit betrachtet, die die Fähigkeit besitzt sich selbst zu heilen. Nur eine ungestörte Beweglichkeit aller Strukturen ermöglicht eine optimale Funktion.

Die Osteopathie ist eine sanfte Medizin, in der nahezu ausschließlich die Hände des Therapeuten zum Einsatz kommen. Dabei steht für den Therapeuten immer der Mensch in seiner Ganzheit im Vordergrund!

Folgende Teilbereiche werden angesprochen:

  • parietale Ebene (Muskel/Skelettsystem)
  • viszerale Ebene (Organe)
  • craniosakrale Ebene (Schädelknochen und Nervensystem)
  • fasziale Ebene (Gewebe)
  • psycho-emotionale Ebene

   Zurück zu den Therapieangeboten